Schützen Sie sich und andere vor einer Infektion

Halten Sie Abstand und zeigen Sie Verantwortungsgefühl

Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern. Halten Sie drinnen wie draußen gebührenden Abstand zu anderen.

Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind

Wenn Sie sich krank fühlen und Schnupfen, Husten oder Fieber haben, bleiben Sie bitte zu Hause. So können Sie wirkungsvoll vermeiden, andere Menschen zu infizieren. Dies gilt auch dann, wenn Sie sich nur ein bisschen krank fühlen.

Solange Sie sich krank fühlen, sollten Sie zu Hause bleiben. Wenn sich Ihr Zustand verschlechtert und Sie sich zu Hause nicht mehr selbst versorgen können, rufen Sie bitte 1177 an, um ärztlichen Rat zu erhalten (auf Schwedisch und Englisch).

Warten Sie auch nach Abklingen der Symptome noch mindestens zwei Tage ab, ehe Sie zur Arbeit oder zur Schule zurückkehren. Wenn Sie lediglich Reizhusten haben, können Sie zur Arbeit oder Schule zurückkehren, sofern seit Ihrer Erkrankung 7 Tage vergangen sind und Sie seit mindestens zwei Tagen frei von sonstigen Symptomen sind.

Bei älteren Menschen ist das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs höher. Unnötige Besuche in Krankenhäusern und Pflegeheimen sollten daher unbedingt vermieden werden. Wenn Sie in der Altenpflege tätig sind, bleiben Sie bitte der Arbeit fern, falls Sie irgendwelche Krankheitssymptome aufweisen.

Achten Sie auf die Symptome von Covid-19

Die häufigsten Symptome bei einer Erkrankung an Covid-19 sind Fieber und Husten. Auch Atembeschwerden, Schnupfen, eine verstopfte Nase, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit sowie Muskel- und Gelenkschmerzen zählen zu den üblichen Symptomen. Die meisten Menschen leiden nur unter milden Symptomen, die von allein vorübergehen und zu Hause auskuriert werden können. Bei einigen Menschen kommt es zu schweren Krankheitsverläufen mit Atembeschwerden und/oder Lungenentzündung. Wenn Sie eines dieser Symptome verspüren, vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kontakt zu anderen Menschen.

Waschen Sie häufig Ihre Hände

Die das Virus verbreitenden Substanzen sind hoch infektiös und haften leicht an den Händen. Sie können beim Händeschütteln übertragen werden. Waschen Sie daher Ihre Hände oft und gründlich, mindestens 20 Sekunden, mit Seife und warmem Wasser.

Waschen Sie sich stets die Hände, wenn Sie nach Hause kommen oder wenn Sie nach einem Aufenthalt in der Öffentlichkeit bei der Arbeit eintreffen. Auch vor dem Essen, beim Umgang mit Lebensmitteln und nach dem Toilettenbesuch sollte das Händewaschen selbstverständlich sein. Wenn das Händewaschen nicht möglich ist, können Sie alternativ Händedesinfektion verwenden.

Händedesinfektion

Wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind, können Sie alternativ Händedesinfektion mit einem Alkoholgehalt von mindestens 60 % verwenden.

Husten und niesen Sie in die Armbeuge

Beim Husten und Niesen verteilen Sie mikroskopisch kleine Tröpfchen mit infektiösen Substanzen, die das Virus verbreiten können. Indem Sie in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch husten bzw. niesen, verhindern Sie, dass sich die Erreger in Ihrer Umgebung ausbreiten oder an Ihren Hände haften bleiben. Entsorgen Sie Papiertaschentücher nach einmaliger Verwendung und waschen Sie anschließend Ihre Hände.

Fassen Sie sich nicht ins Gesicht

Die Infektion breitet sich über die Schleimhäute in Augen, Nase und Mund aus. Vermeiden Sie daher nach Möglichkeit die Berührung von Augen, Nase und Mund.